Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


docu:ruby_ide4ptp1

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
docu:ruby_ide4ptp1 [2019/08/08 10:59]
oelker [Anleitung]
docu:ruby_ide4ptp1 [2020/02/21 11:18] (aktuell)
aaa587
Zeile 3: Zeile 3:
 Diese Anleitung ist ausschließlich gedacht als Installationshilfe für Ruby auf **privaten** Notebooks / PCs (Vor– und Nachbereitung der Praktikumsaufgaben und Beispiele zu Hause). Auf den Rechnern in den Poolräumen des AI-Labors im 11. und 3. OG. BT7 ist die nötige Software bereits installiert und kann nicht verändert werden. Die Angaben beziehen sich auf ein **Windows 10 64 Bit** System und die Installation ist dort erfolgreich gelaufen. Für alle anderen Betriebssysteme ist sinngemäß vorzugehen; ist aber nicht getestet. Alle Schritte sind mit Administratorrechten bzw. „als Administrator“ auszuführen. **Grundsätzliche Kenntnisse bei der Bedienung von Windows und der Benutzung der Windows-Konsole (aka „Eingabeaufforderung“) werden vorausgesetzt.** Diese Anleitung ist ausschließlich gedacht als Installationshilfe für Ruby auf **privaten** Notebooks / PCs (Vor– und Nachbereitung der Praktikumsaufgaben und Beispiele zu Hause). Auf den Rechnern in den Poolräumen des AI-Labors im 11. und 3. OG. BT7 ist die nötige Software bereits installiert und kann nicht verändert werden. Die Angaben beziehen sich auf ein **Windows 10 64 Bit** System und die Installation ist dort erfolgreich gelaufen. Für alle anderen Betriebssysteme ist sinngemäß vorzugehen; ist aber nicht getestet. Alle Schritte sind mit Administratorrechten bzw. „als Administrator“ auszuführen. **Grundsätzliche Kenntnisse bei der Bedienung von Windows und der Benutzung der Windows-Konsole (aka „Eingabeaufforderung“) werden vorausgesetzt.**
  
-<font 18px/​inherit;;​inherit;;​inherit>​Diese Anleitung bitte **vor** dem **Beginn** der Installation gründlich **durchlesen**.</​font>​+----
  
 +Für Ubuntu gibt es im Netz folgende Anleitungen (in früheren Semestern von Studierenden erfolgreich benutzt):
 +
 +[[https://​linuxize.com/​post/​how-to-install-ruby-on-ubuntu-18-04/​|https://​linuxize.com/​post/​how-to-install-ruby-on-ubuntu-18-04/​]]
 +
 +[[https://​saveriomiroddi.github.io/​Installing-ruby-tk-bindings-gem-on-ubuntu/​|https://​saveriomiroddi.github.io/​Installing-ruby-tk-bindings-gem-on-ubuntu/​]]
 +
 +und Rubymine unter Ubuntu installieren:<​code>​
 +
 +sudo snap install rubymine --classic
 +
 +</​code>​
 +
 +----
 +
 +<font 18px/​inherit;;​inherit;;​inherit>​Diese Anleitung bitte **vor** dem **Beginn** der Installation gründlich **durchlesen**.</​font>​
  
 ===== Anleitung ===== ===== Anleitung =====
Zeile 12: Zeile 27:
 >**Which version to download?​** ​ >**Which version to download?​** ​
 > >
-> <font 10.0pt font-family:/​inherit;;​black;;​inherit>​If you don’t know what version to install and you’re getting started with Ruby, we recommend you use **Ruby+Devkit 2.5.X (x64)** installer. It provides the biggest number of compatible gems and installs MSYS2-Devkit alongside Ruby, so that gems with C-extensions can be compiled immediately. The 32 bit (x86) version is recommended only if custom 32 bit native DLLs or COM objects have to be used.</​font>​+> <font 10.0pt font-family:/​inherit;;​black;;​inherit>​If you don’t know what version to install and you’re getting started with Ruby, we recommend you use **Ruby+Devkit 2.6.X (x64)** installer. It provides the biggest number of compatible gems and installs MSYS2-Devkit alongside Ruby, so that gems with C-extensions can be compiled immediately. The 32 bit (x86) version is recommended only if custom 32 bit native DLLs or COM objects have to be used.</​font>​
  
 Weiterhin steht auf [[https://​rubyinstaller.org/​|https://​rubyinstaller.org/​]] : Weiterhin steht auf [[https://​rubyinstaller.org/​|https://​rubyinstaller.org/​]] :
Zeile 22: Zeile 37:
 (Wie MSYS2 einzeln installiert werden müsste, steht hier: [[http://​www.msys2.org/​|http://​www.msys2.org/​]]) (Wie MSYS2 einzeln installiert werden müsste, steht hier: [[http://​www.msys2.org/​|http://​www.msys2.org/​]])
  
-Ruby installieren - dazu das Paket **rubyinstaller-devkit-2.5.5-1-x64.exe** herunterladen und als Administrator ausführen.+Ruby installieren - dazu das Paket **rubyinstaller-devkit-2.6.5-1-x64.exe** herunterladen ​(die screenshots sind von der Vorversion, bitte sinngemäß interpretieren) ​und als Administrator ausführen.
  
 Das License Agreement akzeptieren. Das License Agreement akzeptieren.
Zeile 28: Zeile 43:
 {{  :​docu:​2019-08-07_10_46_58-setup_-_ruby_2.5.5-1-x64_with_msys2.png?​nolink&​499x387 ​ }} {{  :​docu:​2019-08-07_10_46_58-setup_-_ruby_2.5.5-1-x64_with_msys2.png?​nolink&​499x387 ​ }}
  
-Die Installation von MSYS2 muss ausgewählt werden.+Die Installation von **MSYS2** muss ausgewählt werden: 2Zeile, blau unterlegt; (wenn es in der Folge die Möglichkeit gibt, **TK-Unterstützung** zu installieren,​ dieses bitte **unbedingt mit auswählen!!!)**
  
 {{  :​docu:​2019-08-07_10_50_55-setup_-_ruby_2.5.5-1-x64_with_msys2.png?​nolink&​499x387 ​ }} {{  :​docu:​2019-08-07_10_50_55-setup_-_ruby_2.5.5-1-x64_with_msys2.png?​nolink&​499x387 ​ }}
Zeile 59: Zeile 74:
  
 Die Befehle lauten:<​code>​ Die Befehle lauten:<​code>​
 +
 gem install test-unit gem install test-unit
 gem install tk gem install tk
 +
 </​code>​ </​code>​
  
Zeile 67: Zeile 84:
 [<font inherit/​courier new,​courier,​monospace;;​inherit;;​inherit>​gem install rails</​font>​] [<font inherit/​courier new,​courier,​monospace;;​inherit;;​inherit>​gem install rails</​font>​]
  
-Außerdem muß noch der **Debugger** installiert werden. Das muß man über Rubymine machen, weil Rubymine die für Rubymine richtige Version installiert;​ bei der Handinstallation passt die Version nicht! ​ Beim ersten Start des Debuggers installiert Rubymine diesen automatisch (ggf. Nachfrage bestätigen) und vorher alle abhängig benötigten gems (debase ​... ).+Außerdem muß noch der **Debugger** installiert werden. Das muß man über Rubymine machen, weil Rubymine die für Rubymine richtige Version installiert;​ bei der Handinstallation passt die Version nicht! Beim ersten Start des Debuggers installiert Rubymine diesen automatisch (ggf. Nachfrage bestätigen) und vorher alle abhängig benötigten gems (debase ​… ).
  
-Autor: Gerhard Oelker; August 2019+Autor: Gerhard Oelker; August 2019 / Februar 2020
  
 Fragen oder Fehlermeldungen an: [[mailto:​gerhard.oelker@haw-hamburg.de|mailto:​gerhard.oelker@haw-hamburg.de]] Fragen oder Fehlermeldungen an: [[mailto:​gerhard.oelker@haw-hamburg.de|mailto:​gerhard.oelker@haw-hamburg.de]]
  
  
docu/ruby_ide4ptp1.1565254740.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/08/08 10:59 von oelker