Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


docu:ruby_ide4ptp1

Installationsanleitung für Ruby für AI1-PTP1 auf privaten Rechnern

Diese Anleitung ist ausschließlich gedacht als Installationshilfe für Ruby auf privaten Notebooks / PCs (Vor– und Nachbereitung der Praktikumsaufgaben und Beispiele zu Hause). Auf den Rechnern in den Poolräumen des AI-Labors im 11. und 3. OG. BT7 ist die nötige Software bereits installiert und kann nicht verändert werden. Die Angaben beziehen sich auf ein Windows 10 64 Bit System und die Installation ist dort erfolgreich gelaufen. Für alle anderen Betriebssysteme ist sinngemäß vorzugehen; ist aber nicht getestet. Alle Schritte sind mit Administratorrechten bzw. „als Administrator“ auszuführen. Grundsätzliche Kenntnisse bei der Bedienung von Windows und der Benutzung der Windows-Konsole (aka „Eingabeaufforderung“) werden vorausgesetzt.

Diese Anleitung bitte vor dem Beginn der Installation gründlich durchlesen.

Anleitung

Auf https://www.ruby-lang.org/de/downloads/ werden für unterschiedliche Betriebssysteme verschiedene Möglichkeiten angegeben, Ruby zu installieren. Für Windows steht dort, man kann den RubyInstaller verwenden. Das sei an dieser Stelle dringend empfohlen! Zur Version steht auf https://rubyinstaller.org/downloads/ folgendes:

Which version to download?

If you don’t know what version to install and you’re getting started with Ruby, we recommend you use Ruby 2.4.X as x64 or x86 installer. These provide a stable language and the biggest number of compatible gems. However, not all gems are maintained. Some older packages may not be compatible with newer versions of Ruby and RubyInstaller.

Weiterhin steht auf https://rubyinstaller.org/ :

RubyInstaller combines the possibilities of native Windows programs with the rich UNIX toolset of MSYS2 and the large repository of MINGW libraries.

MSYS2 wird bei der Nachinstallation einiger gems benötigt, um nativen C-Code compilieren zu können. Der aktuelle RubyInstaller2 bietet die Option MSYS2 gleich mit zu installieren. Eigentlich müsste man den Installer also nur herunterladen, als Administrator ausführen und dabei die entsprechende Option markieren (s.u.). Leider geht das in der aktuellen Version schief und man muss MSYS2 von Hand vorher Installieren. Wie MSYS2 installiert wird, steht hier: http://www.msys2.org/

Diese Anleitung bitte bis Schritt 5. so durchführen. Jetzt werden Konflikte gemeldet (s.u.). Diese jeweils auflösen durch Eingabe von 'j'.

Konflikt auflösen

Die folgenden Dialoge mit 'Enter' bestätigen, bis die folgende Warnung angezeigt wird:

Warnung: terminate MSYS2 without returning to shell and check for updates again
Warnung: for example close your terminal window instead of calling exit

Der Dialog leistet Widerstand beim Schließen. Zur Not mit dem TaskManager etwas 'nachhelfen' !

Jetzt die MSYS2-Konsole neu starten und den nächsten Befehl (Schritt 6.) eingeben. Nocheinmal mit 'J ' bestätigen. Jetzt ist MSYS2 fertig installiert. Es müssen noch die Entwicklungswerkzeuge zum Compilieren installiert werden:

Alle weiteren Dialoge mit 'alle', 'J' bzw. Enter bestätigen.

Jetzt kann Ruby installiert werden - dazu das Paket rubyinstaller-2.4.3-1-x64.exe herunterladen und als Administrator ausführen. Das License Agreement akzeptieren.

UTF-8 encoding auswählen:

Die Installation von MSYS2 kann ausgewählt bleiben. Da es schon installiert ist, werden die Schritte übersprungen.

Auch hier alles auswählen. Sollte wider Erwarten doch etwas fehlen, wird es nachinstalliert bzw. aktualisiert.

Abschließend noch einmal Enter drücken.

Jetzt müssen Ruby-gems installiert werden, und zwar „test-unit“, „tk“ und optional „rails“.

Wer rails benutzen möchte, dem sei das folgende Tutorial empfohlen:

https://www.railstutorial.org/book/beginning

Das Installieren geschieht von der Windows-Konsole (Eingabeaufforderung) als Administrator und wir wechseln in das Ruby-Installationsverzeichnis.

Die Befehle lauten:

gem install test-unit
gem install tk

optional

[gem install rails]

Autor: Gerhard Oelker; Februar 2018

Fragen oder Fehlermeldungen an: mailto:gerhard.oelker@haw-hamburg.de

docu/ruby_ide4ptp1.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/20 14:17 von oelker